Rammstein sorgt für Chaos!

Chaos beim Online-Ticketverkauf für Rammstein. Deutschlandtermine komplett ausverkauft
München – Donnerstag brauchte man schon etwas mehr als nur Glück und eine schnelle
Internetverbindung, um an die begehrten Tickets für die kommende Europatournee von
Rammstein 2019 zu kommen. Um 10 Uhr begann der offizielle Kartenvorverkauf auf Eventim,
nachdem erst Sonntags zuvor die Tour bekanntgegeben wurde. Doch nicht Wenige gingen nach
stundenlangem Warten und Browseraktualisieren leer aus. Die Nachfrage war teilweise 10 mal
höher als an normalen Tagen, und somit brachen die Serverleistungen einfach zusammen. Viele
Fans sind Enttäuscht und Sauer, hätte man doch mit solch einem Ansturm rechnen müssen, wie
sie teilweise auf Twitter und Facebook ihren Ärger Luft machen.

 

Wer jedoch den Bestellvorgang abschließen konnte, und nun Besitzer eines solchen Tickets ist,
darf sich höchst glücklich schätzen! Denn nach nur einer Stunde war das Konzert in München,
nach nur dreieinhalb Stunden die restlichen 8 Deutschlandtermine ausverkauft, was bei 5 mal
mehr Interessenten als vorhandenen Tickets nicht allzu verwunderlich sein dürfte.
Etwas entspannter erging es den Mitgliedern der Rammsteincommunity LIFAD ( Liebe ist für alle
da / 25€ Jahresbeitrag ), die schon Montag ihre Tickets im Vor-Vorverkauf ordern konnten. Doch
auch hier machte sich spätestens Dienstag Ernüchterung breit, nachdem „aufgrund der sehr hohen

Nachfrage“ auch dort der Verkauf eingestellt wurde.
Manch Einer klickte auch schon bei den Konzerten in Moskau, St. Petersburg oder Kopenhagen
auf den Kaufen Button, um eines der berühmt-berüchtigten, spektakulären Konzerte der Berliner
zu sehen, und verbindet dies nun mit einem Städtetrip.
Aktuell gibt es auf Eventim noch einige Tickets für die Shows in Riga, Moskau, St.Petersburg,
Chorzow und Cornellá de Llobregat.

 

Termine 2019:• 27. + 28. Mai, Gelsenkirchen, Veltins-Arena
• 1. Juni, Barcelona, RCDE Stadium
• 5. Juni, Bern, Stade de Suisse
• 8. Juni, München, Olympiastadion
• 9. Juni, München, Olympiastadion (Zusatzkonzert)
• 12. + 13. Juni, Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
• 16. Juni, Rostock, Ostseestadion
• 19. Juni, Kopenhagen, Telia Parken
• 22. Juni, Berlin, Olympiastadion
• 25. Juni, Rotterdam, De Kuip
• 28. Juni, Paris, Paris La Défense Arena
• 2. Juli, Hannover, HDI Arena
• 6. Juli, Milton Keynes, Stadium MK
• 10. Juli, Brüssel, Stade Roi Baudouin
• 13. Juli, Frankfurt/Main, Commerzbank-Arena
• 16. + 17. Juli, Prag, Eden Aréna
• 20. Juli, Luxemburg, Roeser Festival Grounds
• 24. Juli, Chorzów, Stadion Slaski
• 29. Juli, Moskau, VTB Arena – Central Dynamo Stadium
• 2. August, St. Petersburg, Saint Petersburg Stadium
• 6. August, Riga, Lucavsala
• 10. August, Tampere, Ratina Stadion
• 14. August, Stockholm, Stockholm Stadion
• 18. August, Oslo, Ullevaal Stadion
• 22. August, Wien, Ernst-Happel-Stadion

 

Foto:Ch.Miano

Text: Ch.Eckert